Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

0178-7657356
|

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Hochzeiten:


Damit der Termin für Sie verbindlich reserviert & gebucht werden kann, sind 150 € Anzahlung fällig
Ich bitte Sie, diese Reservierung binnen 10 Werktage schriftlich und verbindlich zu bestätigen,
damit wir diesen Termin für Sie blocken können.
Sollten Sie sich anders entscheiden, bitten wir ebenfalls um eine kurze Mail,
so dass wir den reservierten Termin schnell wieder freigeben können.
Bei Bestätigung des Auftrages sind 150€ Anzahlung fällig, diese können auch bei Absage
nicht mehr zurück erstattet werden und dienen als Stornokosten.

Veranstaltungen mit dem Foodtruck:

 

Bei Bestätigung des Auftrages sind 150€ Anzahlung fällig, diese können auch bei Absage nicht mehr zurück erstattet werden und dienen als Stornokosten.
• mehr als acht Wochen vor der Veranstaltung fallen keine Stornierungsgebühr an,
• ab acht Wochen vor der Veranstaltung ist eine Gebühr von 25 % des angebotenen Betrages sofort fällig und kann nicht mehr zurückerstattet werden.
• zwei Wochen vor der Veranstaltung ist der komplett angebotene Betrag sofort fällig.


Der Gesamtbetrag, ist 10 Tage vor Start des Event auf das u.g. Konto zu überweisen.
Der Kunde verpflichtet sich die passenden Räumlichkeiten bzw. Stellfläche Zeitraum bereit zu stellen;
sowie die benötigten und besprochenen Strom- und Wasseranschlüsse für den gesamten Zeitraum.
Ebenso die Entsorgung des anfallenden Mülls oder dem entsprechend die Kostenübernahme
zur Entsorgung.
Zustimmung zu Foto- und Filmaufnahmen, Speicherung der Firmendaten
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen der Veranstaltung
die von SweetMillis angebotenen Waren Fotografien und
und Filmaufnahmen gemacht und gleich wo auch immer veröffentlicht werden
sei es für den privaten Gebrauch, für die Presse oder aber für die
weitere Werbung und Promotion von Sweetmillis. Dem Kunden
stehen hierfür keinerlei Vergütungsansprüche gegenüber wem auch immer zu.
Ausfall der Veranstaltung wegen vom Veranstalter nicht zu verantwortender
Ereignisse, höherer Gewalt oder behördlicher Anweisungen:
Kann das Event aus Gründen, die von Sweetmillis
nicht zu vertreten sind, nicht durchgeführt werden, so kann der Kunde seine
Anzahlung zurückverlangen abzüglich des anteiligen, von Sweetmillis
schon geleisteten Aufwand für die Veranstaltung. Darüber hinausgehende Ansprüche des
Kundens, wie z.B. Ersatz des entgangenen Gewinns oder bereits entstandener
Kosten, sind ausgeschlossen. Kann das Event wegen höherer Gewalt
oder unerwarteter behörderlicher Anordnungen nicht durchgeführt werden, oder muss
dieses deshalb vorzeitig abgebrochen oder sonstwie eingeschränkt werden, so stehen
dem Kunden keinerlei Ansprüche gegen Sweetmillis zu, auch
nicht auf Rückzahlung der Kosten. Als höhere Gewalt gelten dabei insbesondere Naturereignisse
wie Platzregen, Hagel oder sonstige Naturkatastrophen, Streik, Einwirkung
atomarer Strahlung, Brand, Maschinenschäden, Pandemie.
Gerichtsstand ist Lampertheim
Ich hoffe, dass unser Angebot/Auftrag ihren Vorstellungen entspricht und freuen uns sehr auf diesen Event.
Sie haben noch Fragen oder Wünsche? Bitte zögern Sie nicht, mich anzurufen.
Mit versüßten Grüßen
Michelle von Sweetmillis

Sweet Millis

 

Michelle Strubel Moog 

Waldstraße 66

D 68519 Viernheim

Tel: 0178/7657356

Fax: 06204/60755-19

Email: kontakt@sweetmillis.de

Inhaberin und verantwortlich für den Inhalt: Michelle Strubel Moog 

Mitglied in der Handwerkskammer Frankfurt: 4279373

Steuernummer: 05 847 61198